Lehre

  • 2017-2018

Obligatorisches Repetitorium zur Grammatik des Französischen und des Deutschen für Erstsemester (11 Stunden in der Woche vor Beginn des WS)

Bahelorstudiengang
Bachelor 1. Jahrgang: Seminar „Deutsche Grammatik“ (2 SWS – WS und SS)
Bachelor 1. Jahrgang: Vorlesung „Morphosyntax des Deutschen“ (1 SWS – WS)
Bachelor 1. Jahrgang: Vorlesung „Kontrastive Syntax“ (1 SWS – SS)
Bachelor 2. Jahrgang: Seminar „Kontrastive Herangehensweisen“ im Rahmen des Bachelors „Deutsch-französische Studien / Études franco-allemandes“ (Kooperation zwischen der Université Paris-Sorbonne und der Universität Bonn) (1,5 SWS – WS)
Bachelor 3. Jahrgang: Seminar „Deutsche Linguistik“, Thema: Verfestigung in der Sprache und im Diskurs (1 SWS – WS)

Masterstudiengang
Master 1 – Lehramt/Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen (CAPES): Vorlesung „Begründung der Übersetzungs­vorschläge“ (schriftliche Prüfung) (1 SWS – WS)
Master 1 – Lehramt/Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen (CAPES): Seminar „Linguistik & Didaktik des Deutschen“ (mündliche Prüfung) (1 SWS – WS)
Master 1 – Master Médiation interculturelle et traduction dans l’espace germanique et nordique: „Interkulturelle Herangehensweisen an Texte: Textsorten, semantische Aspekte, Schreibstrategien“ (3 Sitzungen à 2 Stunden)
Master 1 Germanistik: Vorlesung „Deutsche Linguistik“, Thema Neologismen und Fremdwörter: Integration und Debatten (2 SWS – SS)
Master 2 – Lehramtsstudierende/Lehrer im Referendariat: Vorlesung „Schriftliche Produktion – Mündliche Produktion im DaF-Unterricht“ (6 Sitzungen à 90 Minuten - SS)
Lehrauftrag an der Ecole Nationale Supérieure (ENS), rue d’Ulm, Paris: Seminar „Grammatik des Deutschen“ zur Vorbereitung der Kandidaten für die Agrégation auf die mündliche Prüfung „Grammatik“ des Concours der „externen“ Agrégation d’allemand (2. Staatsexamen)

 

  • 2016-2017

Obligatorisches Repetitorium zur Grammatik des Deutschen für Erstsemester (10 Stunden in der Woche vor Beginn des WS)

Bachelorstudiengang
Bachelor 1. Jahrgang: Seminar „Deutsche Grammatik“ (2 SWS – WS)
Bachelor 1. Jahrgang: Vorlesung „Kontrastive Syntax“ (1 SWS – SS)
Bachelor 1. Jahrgang: Seminar „Französisch-Deutsche Übersetzung: eine Einführung“ (1 SWS - WS)
Bachelor 3. Jahrgang: Seminar „Deutsche Linguistik“, Thema: Phraseologie (1 SWS – WS)
Masterstudiengang
Master 1 – Lehramt/Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen (CAPES): Vorlesung „Begründung der Übersetzungs­vorschläge“ (schriftliche Prüfung) (1 SWS – WS)
Master 1 – Lehramt/Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen (CAPES): Seminar „Linguistik & Didaktik des Deutschen“ (mündliche Prüfung) (1 SWS – WS und SS)
Master 1 – Master Médiation interculturelle et traduction dans l’espace germanique et nordique: „Interkulturelle Herangehensweisen an Texte: Textsorten, semantische Aspekte, Schreibstrategien“ (6 Sitzungen à 2 Stunden)
Master 1 Germanistik: Vorlesung „Deutsche Linguistik“, Thema Neologismen und Fremdwörter: Integration und Debatten (2 SWS – SS)
Master 2 – Lehramtsstudierende/Lehrer im Referendariat: Vorlesung „Schriftliche Produktion – Mündliche Produktion im DaF-Unterricht“ (6 Sitzungen à 90 Minuten - SS)
Master 2 – Lehramtsstudierende/Lehrer im Referendariat: Seminar „Grammatik im DaF-Unterricht“ (6 Sitzungen à 90 Minuten - SS)
Concours der „internen“ Agrégation d’allemand (Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen): Vorlesung „Didaktik des Deutschen“ (mündliche Prüfung) (15 Unterrichtsstunden – Vertretung - SS)
Lehrauftrag an der Ecole Nationale Supérieure (ENS), rue d’Ulm, Paris: Seminar „Grammatik des Deutschen“ zur Vorbereitung der Kandidaten für die Agrégation auf die mündliche Prüfung „Grammatik“ des Concours der „externen“ Agrégation d’allemand (2. Staatsexamen)

 

  • 2015-2016

Obligatorisches Repetitorium zur Grammatik des Deutschen für Erstsemester (10 Stunden in der Woche vor Beginn des WS)
Bachelorstudiengang
Bachelor 1. Jahrgang: Seminar „Deutsche Grammatik“ (2 SWS – WS )
Bachelor 1. Jahrgang: Seminar „Französisch-Deutsche Übersetzung: eine Einführung“ (1 SWS - WS)
Bachelor 3. Jahrgang: Vorlesung „Deutsche Linguistik“, Thema: Kohäsion und Kohärenz (1 SWS – WS)
Bachelor 3. Jahrgang: Seminar „Deutsche Linguistik“, Thema: Kohäsion und Kohärenz (1 SWS – WS)

Masterstudiengang
Master 1 – Lehramt/Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen (CAPES): Vorlesung „Begründung der Übersetzungs­vorschläge“ (schriftliche Prüfung) (1 SWS – WS)
Master 1 – Lehramt/Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen (CAPES): Seminar „Linguistik & Didaktik des Deutschen“ (mündliche Prüfung) (1 SWS – WS und SS)
Master 1 – Master MEGEN (Médiation interculturelle et traduction dans l’espace germanique et nordique): „Interkulturelle Herangehensweisen an Texte“ (3 Sitzungen à 2 Stunden)
Concours der „internen“ Agrégation d’allemand (2. Staatsexamen): Vorlesung „Begründung der Übersetzungs­vorschläge“ (schriftliche Prüfung) (10 Unterrichtsstunden – Vertretung - WS)
Master 2 – Lehramtsstudierende/Lehrer im Referendariat: Vorlesung „Schriftliche Produktion – Mündliche Produktion im DaF-Uunterricht“ (6 Sitzungen à 90 Minuten - SS)
Concours der „internen“ Agrégation d’allemand (2. Staatsexamen): „Begründung der Übersetzungs­vorschläge“ (schriftliche Prüfung) (15 Unterrichtsstunden – Vertretung - WS)

  • 2014-2015
    Bachelorstudiengang: Vorlesung: Syntax kontrastiv; Seminar in deutscher Grammatik; deutsch-französische Übersetzung; Seminar über die "Anapher"
    Masterstudiengang:
    Master MEGEN (Médiation interculturelle et traduction), M1:  Textsorten unter interkulturellen Geischtspunkten
    Master of Education (M1 und M2): Linguistik und Didaktik des Deutschen; Mündlichkeit vs. Schriftlichkeit - gesprochene Sprache vs. geschriebene Sprache: Orientierungspunkte; Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung der "CAPES" : justification des choix de traduction 
  • 2013-2014
    Bachelorstudiengang:
     Vorlesung: Deutsche Grammatik; Seminar in deutscher Grammatik; deutsch-französische Übersetzung
    Masterstudiengang:
    Master MEGEN, M1:  Textsorten unter interkulturellen Geischtspunkten
    Master of Education (M1 und M2): Linguistik und Didaktik des Deutschen; Mündlichkeit vs. Schriftlichkeit - gesprochene Sprache vs. geschriebene Sprache: Orientierungspunkte; Vorbereitung auf die mündliche Prüfung der CAPES (épreuve orale n°1: exploitation linguistique des documents didactiques, partie en français)
     
  • 2012-2013
    Bachelorstudiengang
    Vorlesung: Deutsche Grammatik; Seminar in deutscher Grammatik; Seminar in deutscher Linguistik "Polyphonie". Masterstudiengang 
    Master MEGEN: Textsorten unter interkulturellen Geischtspunkten
    Master of Education: Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen der "CAPES" (épreuve écrite: justification des choix de traduction; épreuve orale n°1: exploitation linguistique des documents didactiques, partie en français)

     
  • 2011-2012
    Bachelorstudiengang
    Vorlesung: Deutsche Grammatik; Seminar in deutscher Grammatik; Seminar in deutscher Linguistik "Sprechakttheorie".
    Masterstudiengang (Master of Education)
    Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen der "CAPES" (épreuve écrite: justification des choix de traduction; épreuve orale n°1: exploitation linguistique des documents didactiques, partie en français)

     
  • 2010-2011
    Bachelorstudiengang
    Vorlesung: Deutsche Grammatik; Seminar in deutscher Linguistik "Sprechakttheorie". Deutsch-französische Übersetzung
    Masterstudiengang (Master of Education)
    Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen der "CAPES" (épreuve écrite: justification des choix de traduction; épreuve orale n°1: exploitation linguistique des documents didactiques, partie en français)
  • 2009-2010
    Forschungsjahr in Berlin (vgl. unter "Forschung" => Humboldt-Forschungsprojekt)
     
  • 2008-2009
    Bachelorstudiengang
    Deutsche Grammatik; Seminar in deutscher Linguistik "Markierte Linearisierungsabfolge" (Besetzung der Stellungsfelder, vor allem am linken und am rechten Satzrand); Deutsch-französische Übersetzung
    Lehramtausbildung: Vorbereitung auf die mündlichen Prüfungen der CAPES "
    Commentaire des faits de langue"
    Lehrveranstaltungen an der Paris-Sorbonne Universität in Abu Dhabi

     
  • 2005-2008
    (am Institut für Angewandte Fremdsprachen)
    Bachelorstudiengang
    Vorlesung zur Grammatik des Deutschen und entsprechende Übungen; Dt.-frz. Übersetzungskurse (Wirtschaftsdeutsch/Pressetexte)
    Masterstudiengang

    Dt.-frz. Übersetzungskurse (Wirtschaftsdeutsch/Pressetexte) im Master 1; Betreuung von Master1-Arbeiten
     
  • 2002-2005
    Hochschul­assistentin an der Université de Bourgogne
    Bachelorstudiengang
    Seminare zur Grammatik des Deutschen; deutsch-französische Über­setzungs­kurse (Wirtschaftsdeutsch / Pressetexte / literarische Texte)

Postanschrift

Sorbonne Université - Faculté des Lettres
UFR Etudes germaniques et nordiques
108, boulevard Malesherbes
F-75850 PARIS Cedex 17
France

Contact: helene.vinckel@paris-sorbonne.fr
helene.vinckel@sorbonne-universite.fr